Direkt zum Inhalt springen

Leseförderung

Kopfbild Leseförderung

Lesen gilt als wichtige Schlüsselkompetenz in der Bildung und ist zentral für lebenslanges Lernen. Um die Lesekompetenz zu erweitern, müssen verschiedene Fertigkeiten gefördert werden.

Lesen beginnt bereits vor dem Lesen. Grundlage für die spätere Lesekompetenz ist die Sprachkompetenz, die in erster Linie in der Familie und später in Kindergarten und Schule erlernt wird. Hierzu gehören beispielsweise eine regelmässige Kommunikation, Sprachspiele, das Erzählen oder Vorlesen von Geschichten.

Lesen kann man nicht von heute auf morgen. Vielmehr ist es ein langer und nicht immer einfacher Prozess, der über die unterschiedlichsten Wege erfolgt. Erwachsene Vorbilder spielen dabei eine bedeutende Rolle. Wer in einer lesefreundlichen Familienumgebung aufwächst, wird später eher ein Buch zur Hand nehmen.
Als Kantonsbibliothek möchten wir Sie bei dieser anspruchsvollen Aufgabe begleiten.
Auch wir möchten Vorbild sein und uns für die Leseförderung der Kinder einsetzen und freuen uns, wenn Sie unsere Angebote in Anspruch nehmen.