Direkt zum Inhalt springen

Lexikon des Mittelalters

Das Lexikon des Mittelalters ist die elektronische Version der gleichnamigen neunbändigen Buchausgabe, die im Zeitraum von 1977 bis 1999 erschienen ist. Das deutsch-sprachige Nachschlagewerk zur Geschichte des Mittelalters enthält ca. 36‘700 Artikel und deckt alle Aspekte der Mediävistik (von Philosophie, Theologie, Wissenschafts-, Literatur- und Kunstgeschichte über Archäologie, Politik, Sozial- und Wirtschaftsgeschichte bis zu Alltagskultur, Lebens-, Wohn- und Arbeitsverhältnissen) ab. Der geographische Rahmen umfasst Europa, den Nahen Osten und Nordafrika. Zeitlich reicht der Rahmen von der Spätantike bis etwa 1500.

Das Supplement „The International Encyclopaedia for the Middle Ages (IEMA)“ wurde in die elektronische Ausgabe des Lexikons des Mittelalters (LexMa) integriert. Damit sind beide Datenbanken (LexMA+IEMA = LexIEMA) nun unter demselben Link verfügbar und gemeinsam durchsuchbar. Neben der Suchfunktion werden unter „Blättern“ im Gesamtindex alle Stichwörter und Verfasser angezeigt. Die „Kategorien“ bieten eine systematisch aufgebaute thematische Übersicht

Der Zugang zur Online-Version des Lexikon des Mittelalters erfolgt über die Plattform Swissconsortium der Kantonsbibliothek und setzt einen gültigen Bibliotheksausweis der Kantonsbibliothek voraus.